Es ist kurz vor Weihnachten und die Hinrunde der Saison 2013/2014 ist Geschichte. Wieder einmal lief es nicht richtig beim VfL. Lange Zeit dümpelte man in der unteren Tabellenhälfte rum und kam nur langsam voran. Viele sahen, den VfL wieder im Abstiegskampf und das obwohl man dem Team einiges zu trauen konnte. Na ja, es kommt meistens anders als man denkt und so waren wohl nur die Fans des VfL bereit für die obere Tabellenhälfte. Kurz vor Ende der Hinrunde machte der VfL allerdings Punkte und belohnte seine oftmals gute Spielweise endlich mit Punkten, man klopfte oben an um sich dann auch wieder recht schnell zu verabschieden. Gegen die großen der Liga konnte man mit Glanz mithalten nur bei denen die mit im Tabellenkeller hingen wusste man oft nicht zu überzeugen! Während man Union, Köln, Führt besiegen konnte und gegen Lautern nen Punkt holte, verlor man unnötigerweise gegen Aue, Sandhausen, Aalen und die ganzen Dorfvereine.

Verstehen muss man das nicht. Kurz vor Ende der Hälfte, sollte dann wohl das Auswärtsspiel des Jahres für jeden Bochumer anstehen. Es ging nach Ostwestfalen und man sah viele altbekannte Gesichter, die sich dieses Spiel nicht entgehen lassen wollten. Schön wars auf der Alm. Ein Sieg auf dem Rasen, ein Sieg auf den Rängen und die Welt des VfL war von Sonnenstrahlen und Regenbogen hell auf erleuchtet. So kann es doch immer sein oder? Natürlich nicht beim VfL. Aus den letzten Spielen der Hinrunde holte man lediglich einen Punkt und auch die Rückrunde begann alles andere als gewollt. 4:0 wurde man von Union nach Hause geschickt! Zum Glück ist bald Winterpause und P.N. kann in ruhe am Traumteam arbeiten. Vielleicht geht’s ja doch noch gut weiter. Die Wundertüte VfL wird wohl auch in Zukunft für viele Überraschungen sorgen!

Advertisements